Xanthia togata

(Esper, 1788)

Violett-Gelbeule

 

Noctuidae: Hadeninae

(Eulenfalter)

 

 

Raupe: Die jüngeren Raupen leben in den Kätzchen der Bäume, wo sie sich hineinbohren. Sie fressen in den Kätzchen, bis diese abfallen. Später leben die Raupen am Boden an niedrigen Pflanzen. Die Raupen leben von April - Juni. 

 

Ei: Die Eier sollen in Reihen zwischen die Deckschuppen der Weidenkätzchen und die Zweige abgelegt werden (Bergmann 1954 in Ebert Bd. 6, S. 417).

 

Puppe: Die Verpuppung findet in einem Erdkokon statt.

 

Überwinterung: als Ei ev. als junges Räupchen (Fauna Helvetica LEPDOPTERA)

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Populus spec. (Pappel), Salix-Arten (Weiden), Vaccinium uliginosum (Moorbeere)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit September/Oktober (in warmen Sommern schon ab August)

Falter nachtaktiv

 

Lebensraum: oft in feuchten, gebüschreichen Gebieten mit Weiden, an halbschattigen Waldrändern und -lichtungen, in Wassernähe wie Bächen, Flüssen und Mooren; von der Ebene bis in montane Regionen. Kollin - montan

 

Gesamtverbreitung: Holarktisch

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCFhttps://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32725&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterfühung am Licht

Bild 2: CH BE Hasliberg 1050 m (Siedlungsraum, am Licht) 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Xanthia_

://www.pyrgus.de/Xanthia_togata.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Weiden-Gelbeule

http://ukmoths.org.uk/show.php?bf=2273

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)  

 

Update 18.  01. 2017