Auchmis detersa

(Esper, 1787)

Berberitzeneule

 

Noctuidae: Hadeninae

(Eulen)

 

 

Flügelspannweite: 40 - 51 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist bräunlich. Sie besitzt seitlich längliche, braune Flecken. Der Kopf ist schwarzbraun. Die Raupe soll gemäss Literatur tagsüber in Bodennähe ruhen. Die Raupen leben von September - Mai (mit Überwinterung).

  

Puppe: Die Verpuppung soll in einem dünnen Kokon stattfinden. Die Puppenruhe soll von unterschiedlich langer Dauer sein und kann 3 Wochen oder auch bis zu 2 Monate betragen. 

 

Ei: Die weissen Eier mit dem roten Ring und der roten Mikropyle werden in Häufchen abgelegt. 

Eigene Beobachtung: Die abgebildeten Eier befanden sich oben am Fensterrahmen, Der Falter sass tags zuvor auf dem Fensterbrett um die Haus-Ecke. Nachdem es während Tagen ununterbrochen geregnet hatte, war er offensichtlich in Not und legte sein Eipaket (229 Eier) an einem Fensterrahmen ab, obwohl sich im Garten Berberitzen befinden, die Flugdistanz dorthin aber allerdings etwa 25 Meter beträgt. Nach etwa 14 Tagen verfärbten sich die Eier und die ersten 2 Räupchen schlüpften und liessen sich an einem Seidenfaden herunterhängen. Weitere Räupchen schlüpften erst später und in der Nacht. Die restlichen Eier (etwa 1/3) wurden von einer Ameise ausgesaugt. Zwei Räupchen wurden an Berberis vulgaris gebracht, woran sie fortan gefressen haben.

 

Überwinterung: als Raupe?

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Berberis vulgaris (Gew. Berberitze), Berberis thunbergii (Japanische Berberitze)

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang Juni - Ende August

1 Generation

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Arten: graue Cucullia-Arten

 

Lebensraum: Trockengebüschlandschaften und Waldränder mit Berberitzen, Siedlungsräume mit Zierberberitzen

 

Höhenverbreitung: planar - montan bis über 1000 m

 

Gesamtverbreitung: Mediterrran-vorderasisatisch 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang Juni - Ende August

1 Generation

Falter nachtaktiv

 

Lebensraum: Trockengebüschlandschaften und Waldränder mit Berberitzen, Siedlungsräume mit Zierberberitzen

 

Höhenverbreitung: planar - montan bis über 1000 m 

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCFhttps://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32121&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

Fundort

CH BE Hasliberg 1050 m

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Auchmis_Detersa

http://www.pyrgus.de/Auchmis_detersa.html

http://www.euroleps.ch/seiten/s_art.php?art=noct_detersa

http://de.wikipedia.org/wiki/Berberitzeneule

http://www.schmetterling-raupe.de/art/detersa.htm 

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler) 

 

Update  03. 07. 20204