Epipsilia grisescens

(Fabricius, 1794)

Bergwiesen-Bodeneule

 

Noctuidae: Noctuinae

(Eulenfalter)

 

Flügelspannweite: 24 - 34 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grau gefärbt und hat drei helle Rückenlinien, von denen die beiden seitlichen nach innen auf jedem Segment von halbmondförmigen Flecken begrenzt werden. Die Raupen findet man ab September. (Angaben aus Wikipedia).

 

Puppe: Die Puppe ist robraun Die Verpuppung findet im Mai nach der Überwinterung statt. (Wikipedia)

 

Überwinterung als Raupe.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: verschiedene Gräser

 

Wissenswertes: 

Flugzeit Juni - September

1 Generation

Falter nachtaktiv

Es gibt 2 Unterarten: Epipsilia grisescens grisescens (Fabricius, 1794) und Epipsilia grisescens septentrionalis (Fibiger, 1993). (Wikipedia)

 

Ähnliche Arten: Epipsilia latens (Bei dieser Art sind die Hinterflügel stets gleichmässig verdunkelt, bei Epipsilia grisescens ist die Basalhälfte mehr oder weniger aufgehellt.) Hellere Formen von Agrotis cinerea.  (aus Fauna Helvetica LEPIDOPTERA). 

 

 

Lebensraum: felsige, wenig bewachsene Grashänge und steinige Weiden oft oberhalb der Baumgrenze (Wikipedia).

 

Gesamtverbreitung: Westpaläarktisch

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF:  https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32654&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg, Buchen-Mischwaldrand, am Licht

Bild 2: Italien, Aostatal, Valpelline, Lago Place Moulin, auf Bergweg

Bild 3: CH VS Täsch nach Zermatt

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Epipsilia_Grisescens

http://de.wikipedia.org/wiki/Bergwiesen-Bodeneule

http://www2.nrm.se/en/svenska_fjarilar/e/epipsilia_grisescens.html

 

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler) 

 

Update 18. 01. 2017