Lygephila craccae

([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

Randfleck-Wickeneule

Scarce Blackneck

 

Noctuidae: Catocalinae; Tribus Toxocampini

(Eulen)

 

Falter bestätigt im Lepiforum 1 am 04. 10. 2012 von Daniel Bartsch. Vgl.

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/1_forum.pl?page=1;md=read;id=17476

 

 

Flügelspannweite:  40 - 46 mm

 

Raupe: Die gräuliche Raupe hat ein dunkles Längsband auf dem Rücken, welches eine feine schwarze Mittellinie einfasst. Die  Raupen sollen nur die zartesten Blätter der Pflanze fressen. Die Raupen leben von Mitte April - Juli und August - Oktober.

 

Ei: Die Eier sollen gemäss G. Ebert Bd. 5, S. 478 einzeln auf die Blätter der Nahrungspflanze abgelegt werden.

 

Puppe: Die Verpuppung erfolgt in einem Kokon an der Erdoberfläche.

 

Überwinterung: als Ei (www.pieris.ch); gemäss Fauna Helvetica LEPIDOPTERA soll die Puppe überwintern. 

 

Nahrungspflanze der Raupe: Vicia cracca (Vogelwicke) (G. Ebert Bd. 5, S. 477), Coronilla emerus (Lepiwiki.de)

Wissenswertes:

Flugzeit Mai - Juli und August - September

1 -2 Generationen

Falter dämmerungsaktiv

 

Ähnliche Arten: andere Lygephila-Arten

 

Lebensraum: in Hügel- und Berggebieten auf Halbtrockenrasen am Waldrand

 

Verbreitung: Europa, Nord-Asien, Altai-Gebirge, Korea, Japan und China

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF: https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32469&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

Fundort

CH BE Hasliberg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Lygephila_Craccae

http://www.pieris.ch/seiten/main.php?page=art&art=noct_craccae

http://en.wikipedia.org/wiki/Lygephila_craccae

http://ukmoths.org.uk/show.php?bf=2467

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)

 

Update 16. 01. 2017