Xanthia icteritia

(Hufnagel, 1766)

Bleich-Gelbeule

The Sallow

 

Noctuidae: Xyleninae

(Eulenfalter)


Flügelspannweite: 27 - 35 mm

 

Ei: Die Eier werden in kleinen Reihen zwischen die Deckschuppen der Kätzchen und dem Zweig abgelegt (aus G. Ebert Bd. 6, S. 423).

 

Raupe: Die Raupe lebt im Frühjahr an Weidenkätzchen. Wenn diese zu Boden fallen, ernähren sich die Raupen von verschiedenen, niederen Kräutern (aus Wikipedia).

 

Puppe: Die Puppe ist rotbraun. Die Verpuppung findet in einem Erdkokon statt (G. Ebert Bd. 6, S. 424).

 

Überwinterung: Ei

 

Nahrungspflanzen: Salix caprea (Salweide), Salix cinerea (Grauweide), andere Weidenarten, Populus tremula (Zitterpappel), andere Pappelarten (G. Ebert Bd. 6, S. 423).

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte August - Mitte Oktober

 

Lebensraum: Waldränder mit Weidengebüschen, Feuchtwiesen, Ufernähe bei Gewässern. Eigene Falterfunde am Waldrand in Bachnähe; kollin - montan.

 

Verbreitung in Europa: Von Nordwestafrika durch fast ganz Europa.

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCFhttps://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32722&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

Fundort:

CH BE Hasliberg

         Links:

         http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Xanthia_Icteritia

         https://de.wikipedia.org/wiki/Bleich-Gelbeule

         http://www.pyrgus.de/Xanthia_icteritia.html

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)  

 

Update 18. 01. 2017