Lasionycta proxima

(Hübner, 1809)

Graue Bergraseneule

 

Noctuidae: Hadeninae

(Eulen)

 

 

Flügelspannweite:  28 – 36 mm

 

Raupe: Die Raupen werden ab August gefunden. Sie ernähren sich nachts von den Blättern verschiedener Pflanzen (Angaben aus Wikipedia).

 

Puppe: Die Verpuppung findet nach der Überwinterung im Mai oder Juni statt (Wikipedia).

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: bezüglich der Raupennahrungspflanze gibt es gemäss G. Ebert Bd. 7, S. 338 keine sicheren Angaben. (Wikipedia nennt Alchemilla vulgaris Frauenmantel, Taraxacum Löwenzahn, Artemisia Beifuss.)

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juni - August

1 Generation

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Arten: Hada plebeja, Brachylomia viminalis, Papestra biren.

 

Lebensraum: felsige, warme Hänge mit Wiesen und Gebüschen in der unteren Bergregion; bis etwa 2500 m

 

Verbreitung: lückenhafte Verbreitung von Spanien über Europa (ohne Nordwesten der Britischen Inseln) bis in das Amur-Gebiet; nördlich bis nahe an den Polarkreis und südlich bis zum Kaukasus und zur Mongolei (Wikipedia).

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF: https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32381&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

Fundort

CH BE Engstlenalp (nordseitiger, feuchter Berghang in Hochstaudenflur) 

         Links:

         http://lepiforum.eu/cgi-bin/lepiwiki.pl?Lasionycta_Proxima

         http://de.wikipedia.org/wiki/Graue_Bergraseneule

         http://www.pyrgus.de/Lasionycta_proxima.html

         http://www.euroleps.ch/seiten/s_art.php?art=noct_proxima

 

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler) 

 

Update 18. 01. 2017