Moma alpium

(OSBECK, 1778)

Seladoneule

 

Noctuidae: Acronictinae

(Eulen)

 

Flügelspannweite: 34 - 42 mm

 

Raupe: Die bunte Raupe mit ihren weissen Rückenflecken trägt sehr lange helle Haare. Die schwarze Kopfkapsel besitzt eine weisse Zeichnung. Die Raupe lebt von Juni bis September, im jungen Stadium gesellig.

 

Ei:  Das helle Ei ist abgeflacht und besitzt Längs- und Querrillen.

 

Puppe: Die Puppe ist braun. Der Kremasterteil ist abgeflacht und besitzt kurze Dornen. Die Verpuppung findet in einem festen Gespinst statt. 

 

Überwinterung: als Puppe. Die Puppe kann mehrere Jahre überliegen (Wikipedia).

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Fagus sylvatica (Buche), Quercus (Eiche), Aesculus hippocastanum (Rosskastanie) (Ebert Bd. 6, S. 9).

Wikipedia erwähnt zusätzlich Alnus (Erle), Betula (Birke), Corylus (Hasel), Carpinus (Hainbuche), Pappel (Populus), Sorbus (Mehlbeere), Prunus (Schlehe) und Crataegus (Weissdorn). 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mai - Anfang August

1 Generation

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Art: Cryphia muralis

 

Lebensraum: Laub- und Mischwälder. Der Falter wurde an einer Lichtquelle (hoch oben an einer Mauer bei einer Strassenlaterne im Grenzbereich zu einem Mischwald mit Wildbach) gefunden.

 

Höhenverbreitung: bis ca 1000 m.

 

Gesamtverbreitung: fast ganz Europa bis in den Fernen Osten. Weit verbreitet, jedoch nicht häufig.

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF: https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32504&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.