Chersotis margaritacea

(de Villers, 1789)

Graue Labkrauteule

 

Noctuidae: Noctuinae

(Eulenfalter)

 

 

Flügelspannweite: 34 - 40 mm

 

Raupe: Die Raupen leben von September bis April (mit Überwinterung).

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Galium (Labkraut)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juli - September

Raupenzeit von Spätherbst bis Frühling

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Arten: bei sorgfältiger Betrachtung problemlos bestimmbar. Eine kleine Ähnlichkeit ist ev. mit Paradiarsia glareosa vorhanden.

 

Lebensraum: an trockenen, felsigen, sonnenexponierten Lagen, in Geröllhalden.

 

Gesamtverbreitung: Eurasiatisch

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF:   https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32198&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterfühung am Licht

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Chersotis_Margaritacea

http://www.pyrgus.de/Chersotis_margaritacea.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Graue_Labkrauteule

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)  

 

Update 18. 01. 2017