Agrotis exclamationis

(Linnaeus, 1758)

Gemeine Graseule

 

Noctuidae: Noctuinae

(Eulenfalter)

 

Flügelspannweite: 35 - 45 mm

 

Raupe: Bei 2 Generationen leben die Raupen im Sommer und dann wieder im September - Mai (mit Überwinterung) an den Wurzeln von Gräsern und Kräutern.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: verschiedene Wild- und Kulturpflanzen

 

Wissenswertes:

Mai - Ende Juli

1 - 2 Generationen

Die Grundfarbe der Flügel kann hell oder dunkelbraun sein. Die Flecken sind jedoch konstant.

 

Ähnliche Arten: Agrotis clavis, Agrotis segetum 

 

Lebensraum: fast überall häufig: in Wiesen, Gärten, Pärken, an grasigen Hängen und in offenem Gelände; kollin - alpin.

 

Gesamtverbreitung: Paläarktisch

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCF: https://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32043&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH BE Hasliberg

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Agrotis_Exclamationis

http://de.wikipedia.org/wiki/Ausrufungszeichen

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)  

 

Update 18. 01. 2017