Apamea lateritia

(Hufnagel, 1766)

Ziegelrote Grasbüscheleule

 

Noctuidae: Xyleninae

(Eulen)

 

Der Falter wurde von Eva Benedikt bestimmt im Lepiforum 1 am 07. 09. 2011. Vgl. http://www.lepiforum.de/cgi-bin/forum2010.pl?read=66511 

 

 

 

Flügelspannweite: 42 - 50 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist olivgrün und besitzt einen dunkleren Rückenstreifen und schwarze Pünktchen. Sie hat einen schwarzen Kopf und zudem einzelne Haare. Die Raupen leben von August - Mai (mit ¨Überwinterung) an den Wurzeln von Gräsern.

  

Puppe: Die Verpuppung findet in einer Erdhöhle statt.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Festuca ovina (Schafschwingel), Deschampsia flexuosa (Drahtschmiele), Deschampsia cespitosa (Rasen-Schmiele) 

  

Wissenswertes:

Flugzeit Ende Juni/Anfang Juli - August

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Art: ev. dunkle Formen von Apamea crenata

 

Lebensraum: sonnige bis halbschattige, trockene bis frische Grasfluren, lichte Misch- und Nadelwälder, Waldränder, Waldlichtungen, Heidelbeergebiete, Hochmoore, Wegränder, Böschungen, Borstgrasrasen der subalpinen Hochlage.

 

Höhenverbreitung: montan - alpin

 

Gesamtverbreitung: Holarktisch

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCFhttps://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32088&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterführung

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Apamea_Lateritia

http://en.wikipedia.org/wiki/Apamea_lateritia

http://www.euroleps.ch/seiten/s_art.php?art=noct_lateritia

http://www.pyrgus.de/Apamea_lateritia.html

http://ukmoths.org.uk/show.php?bf=2328

 

Literatur: Fauna Helvetica LEPIDOPTERA Noctuidae - Pantheidae - Nolidae (Hans-Peter Wymann, Ladislaus Rezbanyai-Reser, Max Hächler)

 

 

Update 18. 01. 2017