Crocallis elinguaria

(Linnaeus, 1758)

Heller Schmuckspanner

(Scalloped Oak)

 

Geometridae: Ennominae

(Spanner)

 

 

Flügelspannweite: 34 - 40 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist sehr variabel im Aussehen.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Die Raupe lebt polyphag an verschiedenen Bäumen und Sträuchern. G. Ebert Bd. 9, S. 410 erwähnt u. a. Lonicera xylosteum (Rote Heckenkirsche), Prunus spinosa (Schlehe), Vaccinium myrtillus (Heidelbeere), Betula pendula (Hängebirke), Fagus sylvatica (Rotbuche), Quercus robur (Stieleiche) und viele weitere

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juli - August

1 Generation

Falter nachtaktiv

Die Falter nehmen keine Nahrung auf, da der Rüssel vollständig reduziert ist.


Vergleichsansicht mit der ähnlichen Art Colotois pennaria

Crocallis elinguaria                                Colotois pennaria >

Crocallis elinguaria

- Grösse 34 - 40 mm

- Gesamteindruck zarter

- mittleres Band oft dunkler gefärbt als Grundfarbe

- schwarze Punkte im Mittelband stark ausgeprägt

- keine weissen Apexflecken

- Vorderflügelsaum runder 

Colotois pennaria >

- Grösse 35 - 45 mm

- Gesamteindruck weniger fein

-mittleres Band farblich wie Grundfarbe

- schwarze Punkte im Mittelband nur schwach ausgeprägt

- weisse Apexflecken

- Vorderflügelsaum weniger stark abgerundet


 

Lebensraum: in allen Naturräumen, vom Flachland bis in hochmontane Regionen, auch in Gärten und Pärken im Siedlungsraum. 

 

Fundorte der Falters:

Bild 1: CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterführung am Licht

Bild 2: CH TI Nufenen Bedretto 2100 m