Epirrita christyi

(gemäss leipiwiki.de: Allen, 1906; nach Leraut: Prout, 1899)

Buchenwald-Herbstspanner

Pale November Moth

 

Geometridae: Larentiinae

(Spanner)

Die Epirrita-Arten sind schwierig voneinander zu unterscheiden. Eine sichere Bestimmung ist bei den Männchen nur durch Genital-Untersuchung möglich. Bei den Weibchen ist dies nicht möglich. Hier fand keine GU statt. Die abgebildeten Aufnahmen sind mit Vorsicht zu interpretieren!

 

Anmerkung zur Raupe: Nachdem die Epirrita-Raupen auch bei der gleichen Art unterschiedlich aussehen können, ist bei den obigen Bildern keine 100%ige Sicherheit gewährleistet. Da im Gebiet Epirrita dilutata (wärmeliebende Art) und autumnata (Art vorwiegend in Moor-Heidegebieten und eher kalkmeidend) wohl nicht vorkommen, nehme ich an, dass die Bestimmung der Raupe richtig ist. 

Vgl. dazu folgenden Link im Lepiforum 1: http://www.lepiforum.de/cgi-bin/1_forum.pl?page=1;md=read;id=18255

 

 

Flügelspannweite: 25 – 30 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün.  Sie erreicht eine Länge von 25 mm. Sie ist im Juni oder Juli ausgewachsen. Dann verkriecht sie sich zur Verpuppung in einem Kokon unter der Erde.

   

Ei: Die Eier werden im Oktober und November auf Zweige, Äste oder Baumrinde abgelegt. Die Räupchen schlüpfen erst im April des nächsten Jahres.

 

Überwinterung: als Ei

 

Nahrungspflanzen der Raupe: verschiedene Bäume und Sträucher, u.a.: Alnus (Erle), Betula pendula (Birke), Calluna vulgaris (Heidekraut)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit September - November

1 Generation 


Lebensraum: in Wäldern und unmittelbarer Umgebung 

 

 

Fundorte

Bild 1 + 2: CH BE Hasliberg

Bild 3: CH BE Brienzersee Iseltwald, Autoparkplatz