Elophos vittaria

(Thunberg, 1788)

Braungrauer Bergwald-Steinspanner

(Banded Marble)

 

Geometridae: Ennominae

(Spanner)

 

Elophos vittaria und Elophos dilucidaria sind zwei verwechslungsträchtige Arten. Die Bestimmung der abgebildeten Tiere ist mit Vorsicht zu betrachten!


Anmerkung: Die Raupe ist nicht gezüchtet worden. Die Bestimmung erfolgte aufgrund von G. Ebert Bd. 9, S. 569 und der Bestimmungshilfe von Lepiwiki. de (vgl. den Link unten auf der Seite).  

 


Flügelspannweite: ca 45 mm

 

Überwinterung: als Raupe

 

Raupennahrungspflanzen: niedrige Kräuter

Wissenswertes:

Flugzeit Ende Mai - Juli/August (Beginn der Flugzeit früher als bei E. dilucidaria)

Männchen haben gekämmte Fühler, Weibchen fadenförmige


Die beiden ähnlichen Arten Elophos vittaria und Elophos dilucidaria unterscheiden sich wie folgt voneinander (G. Ebert Bd. 9, S. 550):

 

Elophos vittaria

Oberseite

- Grundfarbe des Körpers und der Vorderflügel schmutzig graubraun

- Flügel dicht mit graubraunen Schuppen besetzt

- Querlinien vorhanden, aber undeutlich, kaum gezackt, mit kurzen schwärzlichen Aderstrichen

- Diskalflecken deutlich mit hellem Kern

- Flügelzeichnung kontrastarm

- Ränder der Hinterflügel nur zwischen den Radialadern leicht gewellt

 

Unterseite

- Grundfarbe eintönig gelbbraun

- dicht mit graubraunen Schuppen besetzt

- äussere Querlinie dunkel

 

 

 

Elophos dilucidaria >

Oberseite

- Grundfarbe des Körpers und der Flügel weissgrau mit weisslichem Glanz

- eingestreute dunkelgraue Schuppen

- Querlinien deutlich, kaum gezackt, mit kurzen, schwärzlichen Aderstrichen

- Diskalflecken deutlich mit hellem Kern

- Flügelzeichnung kontrastreich

- Ränder der Hinterflügel leicht gewellt


Unterseite

- Grundfarbe eintönig graubraun

- Hinterflügel heller als Vorderflügel

- äussere Querlinie besonders auf den Vorderflügeln hell 

 

 

 


Lebensraum: in montanen Laub-Mischwäldern, Felsfluren,  Nadelwäldern, in Gebieten mit Sträuchern

 

Fundorte 

Bild 1 CH VS Binntal, Heiligkreuz 1800 m

Bild 2 CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterführung am Licht

Bild 3: CH BE Hasliberg 1240 m

Bild 4: CH OW Glaubenberg Richtung Jänzi 1500 m

Bild 5: CH UR Brunnital, Unter Boden  

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.