Operophtera brumata

(Linnaeus, 1758)

Kleiner Frostspanner

Winter Moth

 

Geometridae: Larentiinae

(Spanner)

Flügelspannweite: 22 - 27 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist hell gelblich-grün und besitzt  schmale, weisse Längsbinden und eine dunklere Rückenlinie. Der Kopf ist grün.

 

Ei: Das Ei ist weisslich-grün und länglich. Die Eiablage erfolgt in Eispiegeln auf Äste. Die Räupchen schlüpfen im April oder Mai. Sie leben an Ästen oder Triebspitzen.

 

Puppe: Die Puppe ist goldbraun. Die Verpuppung erfolgt im Juni in einem Gespinst im Gras oder Erdboden. 

 

Überwinterung: als Ei

 

Nahrungspflanzen der Raupe: bisher an etwa 50 verschiedenen Laubbäumen und Sträuchern nachgewiesen.

 

Wissenswertes:

Flugzeit ab Mitte Oktober/Anfang November - Ende Dezember (Die Falter erscheinen erst, wenn die Bodentemperatur über längere Zeit nicht mehr als 5 Grad erreicht.)

1 Generation

Falter nachtaktiv

Die Weibchen haben nur verkümmerte Flügel; die Männchen haben keinen Saugrüssel.


Operophtera brumata und Operophtera fagata sind verwechslungsträchtige Arten, die oftmals zur gleichen Zeit im gleichen Lebensraum fliegen. Operophtera brumata ist durchschnittlich etwas kleiner und in der Farbe dunkler, etwas brauner. Die Vorderflügel sind mehr abgerundet. Oftmals hilft zur genauen Bestimmung nur eine GU.


Vergleichsansicht von 

Operophtera brumata                            Operophtera fagata >

 

Lebensraum: in Wäldern und im offenen Gelände; überall häufig.

 

Fundorte

Bild 1 - 3: CH BE Hasliberg

Bild 4: CH BE Brienzersee, Iseltwald, Autoparkplatz