Acasis appensata

(Eversmann, 1842)

Christophskraut-Lappenspanner

Forked Brindle 

Geometridae: Larentiinae

(Spanner)

Falter bestimmt von Daniel Bartsch im Lepiforum 1 am 09. 05. 2011.

Vgl. http://www.lepiforum.de/cgi-bin/forum2010.pl?md=read;id=43873

 

 

Flügelspannweite: 21 – 23 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grünlich. Sie besitzt ein mehr oder weniger stark ausgeprägtes feines, rötliches Rückenmuster.  Die junge Raupe fertigt sich an den grünen Beeren der Nahrungspflanze ein Gespinst an. Bei Zucht verschiedener Raupen, welche alle an derselben Pflanze gefunden wurden, frassen die Raupen an Beeren, indem sie ein Loch hineinbohrten. Nachdem die Beeren aufgefressen oder verdorrt waren, wurde der Pflanzenstängel angebohrt. Es wurden ebenfalls Blätter gefressen (siehe Foto). Bei der Darreichung eines neuen Pflanzenzweiges mit frischen Beeren wurden diese sofort angenommen und eingesponnen.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Actaea spicata (Ähriges Christophskraut)

Wissenswertes:

Flugzeit Ende April - Juni

1 Generation

 

Ähnliche Arten: keine

 

Lebensraum: Laub- und Mischwälder im Alpenvorland. Raupenfund an einer südexponierten Felswand im Schatten von Bergahorn und Fichten.

 

Verbreitung: Europa bis Ural, Sibirien, Amur und Ussuri Region sowie Japan. In Europa vor allem in den Alpen und anschliessenden Regionen. Nicht in Teilen des Balkans, Iberische Halbinsel und tiefer gelegenen Mittelmeergebieten und Inseln.


Fundort

CH BE Hasliberg 1240 m