Eupithecia satyrata

(Hübner, 1813)

Satyr-Blütenspanner

Satyr Pug

 

Geometridae: Larentiinae

(Spanner)

 

 

Der Falter wurde mir freundlicherweise per Mail vom 30. Mai 2011 bestimmt von Sven Wiessner, Dresden.

L. Reser meint, ohne GU nur eine Vermutung (Mail 27. 01. 2013)

 

 

Flügelspannweite: 17 - 22 mm, je nach Unterart

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist 18 - 20 mm, schlank, weiss, bräunlich, rosenrot oder laubgrün mit dunkler Rautenzeichnung. Die Raupe lebt von Anfang/Mitte Juli bis Ende August/Anfang September

 

Ei: Das Ei ist 0,6 mm gross, weiss, später orange. Das Ei wird an die Blütenknospen abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist 7 mm lang, schlank, lehmbraun, Rücken- und Analbereich sind dunkler. Die Flügelscheiden sind meist grün.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanze der Raupe: verschiedene Blütenpflanzen wie Senecio, Solidago, Centaurea, Campanula, Calluna, Digitalis

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang/Mitte Mai - Mitte  Juni/Anfang Juli

 

Ähnliche Art: Eupithecia cauchiata

Vgl.http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Eupithecia_Cauchiata 

Diese Art ist heller und die Querlinien sind stärker ausgeprägt.

 

Lebensraum: windwarme Hochstaudenfluren an Wegen, Böschungen, auf Waldlichtungen, in Heiden mit Compositen, Scabiosen, Hauhechel u.a.; in den Alpen zwischen 1200 - 2000 m.

  

  

Die Angaben sind dem Büchlein "Blütenspanner Mitteleuropas" Beiheft 3 der Dortmunder Beiträge zur Landeskunde von Hans-Joachim Weigt, Schwerte, entnommen.