Eupithecia exiguata

(Hübner, [1813])

Hecken-Blütenspanner

Mottled Pug

 

 

Geometridae: Larentiinae: Eupitheciini

(Spanner)

 

Flügelspannweite:  17 - 24 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Sie besitzt einen rötlichen Seitenstreifen sowie dorsal auf jedem Segment rötliche Flecken. Der helle Kopf ist braun-beige. Die Raupe frisst Löcher in die Blätter.

 

Ei: Das Ei ist weiss, oval und leicht strukturiert.

 

Puppe: Die olivbraune Puppe besitzt dunkelgrüne Flügelscheiden. Sie ist sehr schlank.

 

Überwinterung: als Puppe, gelegentlich 2-mal.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Gemäss Hans-Joachim Weigt "Blütenspanner Mitteleuropas" an verschiedenen Pflanzen wie Prunus, Rhamnus, Fraxinus, Malus, Lonicera an den Blättern.

Fund der Raupe auf einem kleinen Bergahornbäumchen (ca 2,20 m hoch) an einem äusseren Ästchen frei auf der Blattoberseite.

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Mai - Anfang Juli

1 Generation

 

Ähnliche Arten: Eupithecia pusillata, deren Raupe jedoch an Juniperus communis lebt. 

 

Lebensraum: Gemäss Literatur Laub- und Mischwälder, Heckengebiete, xerotherme Hänge mit Gebüsch, Heiden

Fund der Raupe an einem Buchen-Mischwaldrand

 

Verbreitung: mittel- bis nordeuropäisch

Fundort:

CH BE Hasliberg 1060 m