Eupithecia cauchiata

(Duponchel, 1830)

Bergwald-Goldruten-Blütenspanner

 

 

Geometridae: Larentiinae: Eupitheciini

(Spanner)

 

Flügelspannweite:  18 - 22 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist schlank und in der Farbe grün. Seitlich verläuft ein schmales, gelbgrünes Band. Die Bauchseite der Raupe ist dunkler grün als der Rücken. Die Segmenteinschnitte sind gelb. Der Kopf ist hellgrün. Die Raupe frisst charakteristische Löcher in die Nahrungspflanze. Die Raupe lebt ab Mitte Juli - Ende September.

 

Ei: Gemäss Hans-Joachim Weigt "Die Blütenspanner Mitteleuropas" ist das Ei weiss und wird meist auf die Blattunterseite abgelegt.

 

Puppe: Die hellbraune Puppe besitzt grüne Flügelscheiden. Zur Verpuppung hat sich die gefundene Raupe eingesponnen.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Solidago virgaureae (Goldrute)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Mai - Mitte Juli

1 Generation

 

Ähnliche Arten: Eupithecia satyrata und Eupithecia pernotata

 

Lebensraum: Gebüsch- und Waldränder mit reichlichem Vorkommen der Goldrute. Fund der Raupe in einem Buchen-Mischwald mit vielen Solidago virgaureae-Pflanzen. Bis 1500 m.

 

Verbreitung: Europäisch -  Mitteleuropäisch. Von den Pyrenäen bis südlicher Ural.

Fundort:

CH BE Hasliberg 1060 m

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.