Apocheima hispidaria

([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

Gelbfühler-Dickleibspanner

(Small Brindled Beauty)

 

Geometridae: Ennominae

(Spanner)

  

Flügelspannweite: Männchen 35 mm, Weibchen flügellos

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist braun und hat warzenartige Erhebungen.  

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Quercus robur (Stieleiche), Salix aurita (Ohr-Weide), Carpinus betulus (Hainbuche), Prunus spinosa (Schlehe), Prunus avium (Süsskirsche), Malus domestica (Apfelbaum) und andere Laubgehölze

 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Februar - Mai (je nach Region früher oder später)

1 Generation

Die Weibchen sollen am frühen Nachmittag schlüpfen und dann bald in höhere Astwerke hinaufklettern. Das oben fotografierte Weibchen befand sich auf Brusthöhe an einer Kirchenmauer.

Vergleichsansicht mit der ähnlichen Art Lycia hirtaria

Apocheima hispidaria

- Flugzeit Februar - März

- Nackenbehaarung buschig

- Grösse 35 mm

- Fühler gelblich

- Submarginalbinden wenig ausgeprägt

 

Lycia hirtaria >

- Flugzeit Februar - Juni

- Nackenbehaarung geringer

- Grösse 40 - 52 mm

- Fühler grauschwarz

- Submarginalbinden stark ausgeprägt


 


Lebensraum: in bewaldeten Gebieten, Pärken; vom Flachland bis in mittlere Bergregionen.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

 

Die Angaben auf dieser Seite stammen aus „Die Schmetterlinge Baden-Württembergs“ von Günter Ebert Bd. 9 und P. Leraut Vol. 2.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Apocheima_Hispidaria

http://www.euroleps.ch/seiten/s_art.php?art=geo_hispidaria

http://ukmoths.org.uk/show.php?bf=1925

 

 

Update: 21. 04. 2013