Erebia manto

(Denis & Schiffermüller, 1775)

Gelbgefleckter Mohrenfalter

 

Nymphalidae: Satyrinae Tr. Erebiini

(Edelfalter)

 

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist hellbraun bis grünlich. Sie hat schwach ausgebildete Längsstreifen. Der Kopf ist bräunlich. Die Raupe hat kurze Haare.  

 

Ei: Das Ei ist bei der Ablage hellgelb. Es wird nach einigen Tagen hellbraun und bekommt eine dunkelbraune Punktierung. Die Eier werden einzeln, bevorzugt an dürre Gräser, abgelegt, aber auch an grüne Pflanzen. 

 

Puppe: Die Puppe ist glänzend beige bis hell bräunlich.

 

Überwinterung: als Raupe (Entwicklungsdauer 2 Jahre)

 

Nahrungspflanze der Raupe: Carex ferruginea (Rost-Segge), Festuca rubra (Rotschwingel), Anthoxantum odoratum (Gew. Ruchgras), Poa nemoralis (Hain-Rispengras), Poa alpina (Alpen-Rispengras)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juli - Mitte/Ende August

1 Generation (Entwicklungsdauer 2 Jahre)

Zeichnung variiert je nach Region


Ähnliche Arten: Da Erebia manto bezüglich Individuum, Geschlecht und geografischer Lage sehr variabel sein kann, ist eine Bestimmung anhand der Flügelzeichnung oft schwierig bis unsicher

  

Lebensraum: auf feuchten oder trockenen, blütenreichen Wiesen in Waldlichtungen, an Hängen; 1200 - 2500 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31223&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH VS Lötschental

Bild 2: CH VS Col de la Forclaz

Bild 3: CH VS Laggintal

Bild 4: CH UR Isental 1690 m

Bild 5: CH OW Kerns Ächerlipass Eggi

Bild 6: CH BE Adelboden Engstligenalp Läger 

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Für die Textangaben zu dieser Seite dienten mir: 

- "Die Erebien der Schweiz", Peter Sonderegger

- "Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas", Tom Tolman und Richard Lewington

- "Tagfalter und ihre Lebensräume" Bd. 1, Schweiz. Lepidopterologische Gesellschaft

- unten aufgeführte Links 

 

- APP "Butterflies of Europe" von Matt Rowlings, Guy Padfield und Peter Eeles

 

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Erebia_Manto

http://de.wikipedia.org/wiki/Gelbgefleckter_Mohrenfalter

 

Update 18. 10. 2017