Melitaea athalia 

Wachtelweizen-Scheckenfalter

(Rottemburg, 1775)

 

Nymphalidae: Nymphalinae Tr. Melitaeini

(Edelfalter: Scheckenfalter)

 

 

Flügelspannweite:  25 - 38 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist schwarz. Sie hat braungelbe Scheindornen und Querreihen weisser Punkte. Die Jungraupen fressen als Jungraupen gemeinsam. Nach der Überwinterung vereinzeln sie sich.

 

Ei: Das Ei ist blass gelb und kugelig. Die Eier werden in Häufchen an die Blattunterseite der Nahrungspflanze abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist braun-weiss gefleckt. Die Verpuppung findet  an Pflanzenstängeln oder an Blättern statt. Bei meinen fotografierten Puppen fand die Verpuppung an einer als Stützmauer der Strasse befestigten Eisenbahnschwelle statt.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Plantago lanceolota (Spitz-Wegerich), Plantago alpina (Alpen-Wegerich), Veronica-Arten (Ehrenpreis), Melampyrum pratense (Wiesen-Wachtelweizen), Melampyrum sylvaticum (Wald-Wachtelweizen), Digitalis purpurea (Roter Fingerhut), Digitalis lutea (Gelber Fingerhut), Linaria vulgaris (Gew. Leinkraut)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Mai - Mitte August

1 Generation


Ähnliche Arten: Melitaea diamina, Melitaea deione, Melitaea aurelia

 

Lebensraum: an verschiedenen Orten, an trockenen oder feuchten, gras- und blütenreichen Stellen, oft zwischen Sträuchern oder in Waldlichtungen

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31183&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: CH VS Turtmanntal Gigi Oberstafel

Bild 3: Italien Aostatal Valpelline Alp Chamen

Bild 4: CH VS Zwischbergental

Bild 5: CH TI Val Colla

Bild 6: CH FR Vallée des Morteys

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.