Boloria thore

(HÜBNER, [1803])

Bergwald-Perlmuttfalter

Thor's Fritillary

 

Nymphalidae: Heliconiinae

(Edelfalter: Perlmuttfalter)

Flügelspannweite:  28 – 34 mm (Wikipedia)

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist in der Grundfarbe grau-schwarz. Sie besitzt schwarz behaarte, braune "Dornen" und auf der Seite je drei braune Flecken.

 

Ei: Das Ei ist weiss, stark gerippt mit Längs- und Querrillen und besitzt teils schwarze Flecken. 

 

Überwinterung: als Raupe (meist zweimal) (Wikipedia)

 

Nahrungspflanzen der Raupe: polyphag an verschiedenen Pflanzen wie Geranium sylvaticum (Wald-Storchschnabel), Trollius europaeus (Trollblume), Viola biflora (Gelbes Bergveilchen) ("Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas" Tom Tolman - Richard Lewington)

Senecio alpinus (Alpen-Greiskraut), Knautia dipsacifolia (Wald-Witwenblume), Cirsium palustre (Sumpf-Kratzdistel) (Wikipedia) 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juni - Anfang August

1 Generation


Ähnliche Art: keine 

 

Lebensraum: Waldlichtungen und Waldränder von Laub- und Nadelwäldern

Fundstellen der Falter: Wegrand in Waldnähe in Hochstaudenflur, Alpwiese an Waldrand

 

Verbreitung: vereinzelt und lokal. Alpen der Schweiz (nördlich des Rhônetals, Engadin), Bayerns, Österreichs. Italien - Dolomiten; 800 - 1000 m ("Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas" Tom Tolman - Richard Lewington)

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31164&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

  

Fundorte

CH UR Schächental Brunnital

Italien Onsernonetal