Limenitis camilla

(Linnaeus, 1764)

Kleiner Eisvogel

 

Nymphalidae: Limenitidinae

(Edelfalter: Eisvögel)

 

 

 

Flügelspannweite:  45 - 52 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Sie hat braunrote Rückendornen und einen braunen bestachelten Kopf. Sie frisst von der Blattspitze bis zum Blattstiel und lässt die Mittelrippe, worauf sie sitzt, übrig. Gegen Ende des Sommers baut sie sich aus einem Blatt ein "Winterquartier", welches sie mit Seidenfäden am Zweig befestigt. Während des Winters schrumpft die Raupe durch Wasserverlust. Im Frühjahr frisst die Raupe zuerst an austreibenden Knospen.

Eigene Beobachtungen vieler Jungraupen an verschiedenen Stellen zeigen, dass die junge Raupe ihr Hibernarium (Winterquartier) nicht am selben Blatt anfertigt, an welchem sie gefressen hat, sondern an einem Nachbarzweig. Die hiefür ausgewählten Blätter  sind sehr klein, so dass die Raupe mit wenig Aufwand ihr Hibernarium machen kann. Sie spinnt dabei das kleine Blattstück am Stiel an und schliesst es mit wenigen Spinnfäden leicht zu.

 

Ei: Das Ei ist grün und beborstet. Die Eier werden einzeln auf die Blattoberseite beschatteter Pflanzen abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist zweifarbig grün und braun. Man findet sie meist gegen Ende Mai an der Unterseite eines Blattes.

 

Überwinterung: als junge Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Lonicera periclymenum (Wald-Geissblatt), Lonicera caprifolium (Garten-Geissblatt), Lonicera xylosteum (Rote Heckenkirsche) 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juni – Anfang August

1 Generation

 

Ähnliche Art: Limenitis reducta


Limenitis camilla                              Limenitis reducta

 

Lebensraum: in sonnigen Laubwaldlichtungen, in Nadelwäldern, häufig an feuchten bis nassen Stellen am Boden 

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31175&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg an Buchen-Mischwaldrand

Bild 2: CH TI Sementina 260 m