Issoria lathonia

(Linnaeus, 1758)

Kleiner Perlmuttfalter

 

Nymphalidae: Heliconiinae

(Edelfalter: Perlmuttfalter)

 

 

 

Flügelspannweite:  ca 42 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist dunkelbraun bis schwarz. Sie besitzt eine weisse Rückenlinie und ist an den Seiten braunorange gezeichnet. Die Dornen sind ebenfalls braunorange. Der Kopf ist schwarzbraun. Die Raupen leben einzeln. 

 

Ei: Das Ei ist blassgelb. Die Eier werden einzeln an Pflanzen in trockener, spärlicher Vegetation abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist dunkelbraun mit goldglänzenden Spitzen. Die Verpuppung findet an locker versponnenen Pflanzenteilen nahe am Boden statt. 

 

Überwinterung: als Ei, Raupe, Puppe oder Falter

 

Nahrungspflanze der Raupe: Viola-Arten (Veilchen)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit März - Oktober

3 Generationen

Issoria lathonia ist ein Wanderfalter. Die heimischen Falter werden oft durch Zuwanderer aus dem Süden verstärkt. 


Ähnliche Art: keine

 

Lebensraum: in offenen Landschaften; wärmeliebend.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31174&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte  

Bild 1: CH VS Gampel-Jeizinen 945 m (xerotherme Felsensteppe)

Bild 2: CH VS Salgesch (Rhonetal)

Bild 3: Italien Aostatal Val San Barthélémy

Bild 4: CH TI Centovalli Costa

Bild 5: CH BE Hasliberg

Bild 6: CH VS Rosswald Stafel

Bild 7: Andalusien, Sierra de Segura, Puerto del Pinar, Barranco Ciervo

Bild 8: CH VS Montagne de Fecon

Bild 9: CH VS Val d'Anniviers, St-Luc, Tignousa