Euphydryas cynthia

(Denis & Schiffermüller, 1775)

Veilchen-Scheckenfalter

 

Nymphalidae: Nymphalinae Tr. Melitaeini

(Edelfalter: Scheckenfalter)

 

 

 

Flügelspannweite:  35 - 40 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist schwarz. Sie besitzt leuchtend gelbe Segmenteinschnitte. Die Dornen sind schwarz.

 

Ei: Das Ei ist bei der Ablage gelb, wird später dunkelrot. Die Eier werden gemäss Literatur an die Blattunterseite der Nahrungspflanze geheftet.

 

Puppe: Die Puppe ist schwarz mit weiss-gelben Flecken. Man findet sie oft ab Anfang Juni - Ende Juli an Steinen.

 

Überwinterung: als Raupe (zweijährige Entwicklungsdauer)

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Plantago alpina (Alpen-Wegerich), Viola calcarata (Langsporniges Veilchen)

 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juni - Mitte August


Ähnliche Arten: beim Männchen Euphydryas iduna (nicht in der Schweiz), das Weibchen hat eine entfernte Ähnlichkeit mit Euphydryas aurinia.  

 

Lebensraum: nur in den höheren Lagen der Alpen, auf alpinen Matten, die von Kühen wenig betreten werden, auf Schotterflächen oder in felsigem Gelände; in der Regel oberhalb der Baumgrenze zwischen 1500 - 3000 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31171&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH VS Val d'Anniviers Chandolin zum Lac Noir

Bild 2: CH VS Lac de Mauvoisin

Bild 3: CH VS Gantertal Rosswald

Bild 4; CH VS Nufenenpass Lengtal Distelsee