Colias palaeno

(Linnaeus, 1761)

Hochmoorgelbling

Moorland Clouded Yellow

 

Pieridae: Coliadinae

(Weisslinge: Gelblinge)

 

 

 

Flügelspannweite:  40 - 50 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und besitzt eine gelbe Seitenlinie. Sie bleibt zur Überwinterung auf dem Blatt und fällt mit dem herbstlichen Blattabwurf auf den Boden, wo sie dann im Laub überwintert.

 

Ei: Das Ei ist zunächst gelblich und wird später rot. Die Eier werden einzeln auf der Oberseite von besonnten Blättern der Nahrungspflanze abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist grünlich-gelb und besitzt einen stark gewölbten Rücken. Sie befestigt sich mittels Gürtel an einem Stängel.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Vaccinium uliginosum (Gew. Moorbeere), Vaccinium myrtillus (Heidelbeere)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juni - Mitte August

1 Generation

Die Art benötigt ein kleinräumiges Nebeneinander recht unterschiedlicher Habitate. Die Raupen können sich nur an Standorten entwickeln, wo die Moorbeere (Rauschbeere) vorkommt. Die Falter jedoch benötigen Disteln als Nahrungsquelle.

 

Lebensraum: auf Hochmooren und Feuchtwiesen; fast nur noch in den Alpen und im Alpenvorland.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31055&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: Italien Aostatal Valpelline Alp Chamen

Bild 2: CH VS Lötschental

Bild 3: CH VS Simplonpass Hopschusee

Bild 4: CH UR Urserental bei Realp

Bild 5: CH TI Ritom Piora Forcapass