Pontia callidice

(Hübner, 1800)

Alpenweissling

Peak White

 

Pieridae: Pierinae Tr. Pierini

(Weisslinge)

 

 

 

Flügelspannweite:  35 - 52 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe hat eine grauschwarze Grundfarbe und dottergelbe Flecken auf dem Rücken. Hinter jedem Fleck ist die Grundfarbe weisslich aufgehellt. Bei schlechtem Wetter versammeln sich die Raupen oft unter Steinen.

 

Ei: Das Ei ist anfänglich gelb, wird später orange, dann rotbraun. Es wird auf schottrigem Untergrund oder an grasfreien Stellen an Stängel, Blätter oder Blütenknospen abgelegt.  

 

Puppe: Die Puppe ist grau und besitzt eine verschwommene Punktierung.

 

Überwinterung: als Puppe, gelegentlich auch als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Erysium helveticum (Schöterich), Reseda lutea (Wau), Cardamine alpina (Alpenschaumkraut), Hutchinsia alpina (Alpen-Gamskresse)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang Juni - Anfang August

1 Generation (In tieferen Lagen und bei günstigen Temperaturen ist eine 2. unvollständige Generation möglich, deren Raupen dann überwintern.)  

 

Lebensraum: nur in den Alpen ab etwa 1500 - 3400 m in offenen, felsigen oder grasigen, blütenreichem Hängen oberhalb der Waldgrenze.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31065&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

Bild 1: CH VS Val de Bagnes Lac de Tsofeiret 

Bild 2: CH VS Tällistock 2300 m

Bild 3: CH GR Val Müstair Umbrailpass