Anthocharis euphenoides

(Staudinger, 1869)

Gelber Aurorafalter

Orange-tip

 

Pierirdae; Pierninae Tr. Anthocharini

(Weisslinge)

 

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grünlich-weiss. Sie hat seitlich schwarze Flecken und ist fein behaart. Auf dem Rücken befindet sich ein gelber Längsstreifen.

 

Ei: Das Ei gleicht demjenigen von Anthocharis cardamines, ist jedoch etwas schmaler. Die Eier werden einzeln abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe variiert in der Farbe von grün bis braun bis schwarz. Die Verpuppung findet an abgestorbenen Stängeln statt.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Biscutella laevigata (Gem. Brillenschötchen), Biscutella ambigua (Zweifelhaftes Brillenschötchen)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit April - Juni

Anthocharis euphenoides wird von einigen Autoren als eigene Art betrachtet, von anderen jedoch als Unterart von Anthocharis belia (Anthocharis belia euphenoides). Da die Raupen beider Arten jedoch gemäss Literatur verschieden sind, wird die Art höchstwahrscheinlich als eigene Art aufzufassen sein (BSN Tagfalter und ihre Lebensräume, Bd. 1, S. 160.

1 Generation 

 

Lebensraum: auf trockenen, heissen und blumenreichen Stellen

 

Verbreitung in  der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31067&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: Frankreich Garrigue bei Nîmes

Bild 2: E Andalusien, Almeria, Sierra de los Filabres, Ermita de Monteagud

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.