Pieris rapae

(Linnaues, 1758)

Kleiner Kohlweissling

Small White

 

Pieridae: Pierinae Tr. Pierini

(Weisslinge)

 

 

 

 

Flügelspannweite:  40 - 50 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und besitzt auf dem Rücken eine feine, gelbe Linie. Sie hat kurze Haare. Unter günstigen Umständen ist die Raupe nach zwei Wochen ausgewachsen. Die Raupen werden häufig von Parasiten befallen.

 

Ei: Das Ei ist weiss bis grünlich und länglich. Die Eier werden einzeln an die Blätter der Nahrungspflanze abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist am Anfang grünlich bis grau. Die Farbe wird später heller. Die Verpuppung findet oft an Zäunen, Wällen, Hauswänden usw. statt, meist 1 - 3 m oberhalb des Bodens.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Brassicaceae-Arten (Kreuzblütler) wie an Brassica oleracea (Gemüsekohl), Brassica napus (Raps), Sinapis arvensis (Ackersenf), Raphanus raphanistrum (Hederich), Alliaria petiolata (Knoblauchsrauke), Reseda lutea (Gelber Wau), Tropaeolum majus (Kapzuinerkresse), Chenopodiaceae (Gänsefussarten)   

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang April - Mitte Oktober

bis 4  Generationen

 

Lebensraum: in offenem Gelände, in Gärten und landwirtschaftlich Gebieten 

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31064&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: CH VD Col du Pillon, Col des Andérets, Isenau

Bild 3: CH GL Linthal, Tierfehd, Hinter Sand 1300 m 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.