Furcula furcula

(Clerck, 1759)

Weiden-Gabelschwanz

Swallow Kitten

 

Notodontidae: Notodontinae Tr. Dicranurini 

(Zahnspinner)

 

Flügelspannweite: Männchen 29 - 35 mm; Weibchen 32 - 38 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe wird ungefähr 45 mm lang. Sie ist grün und besitzt braunrote Punkte. Auf dem Rücken befindet sich ein markantes braunes Muster. Die Raupe besitzt am Abdomen zwei Gabelschwänze. (Betreffend Unterscheidung der Raupen der drei Furcula-Arten vgl. BSN Schmetterlinge und ihre Lebensräume, Bd. 3, S. 416-417. Betr. Aussehen der Raupe vgl. http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Furcula_Furcula)

 

Ei: Das schwarze, runde Ei wird einzeln oder in Grüppchen agelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist braunrot bis braunschwarz. Man findet sie in Ritzen von Baumstämmen in Bodennähe. Die Puppe befindet sich in einem braunen bis grauen Kokon.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Salix caprea (Salweide), Fagus sylvatica (Rotbuche), Populus (Pappel), Betula (Birke)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mai - Juni und Ende Juli - Mitte August

2 Generationen

Falter nachtaktiv

 

Lebensraum: in feuchten und xerothermen Laub- und Mischwäldern, bis ungefähr 1800 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31914&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterfühung am Licht

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.