Cerura vinula

(Linnaeus, 1758)

Grosser Gabelschwanz

Puss Moth

 

Notodontidae: Notodontinae

(Zahnspinner)

 

Flügelspannweite: Männchen 58 - 70 mm; Weibchen bis 75 mm

(Zur Ansicht des Falters vgl. http://www.schmetterling-raupe.de/art/vinula.htm )

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und hat auf dem Rücken ein grauschwarzes, weiss gerandetes Band, das in der Rückenmitte verbreitert ist. Am Abdomen sind zwei geringelte Gabelschwänze mit einer roten Spitze vorhanden. Die Gabelschwänze können ausgestülpt werden und die Raupe kann damit wild um sich schlagen. Der braune Kopf kann bei Störungen eingezogen werden. Rund um den Kopf befindet sich ein roter Ring der im oberen Teil zwei schwarze Flecken besitzt. Die Bauchfüsse sind hellgrün mit je einem schwarzen Ring. Die Brustfüsse sind gelb-schwarz geringelt. Die weissen Stigmata sind schwarz umrandet. Aus speziellen Drüsen am 1. Brustsegment kann die Raupe bei Gefahr Ameisensäure hinausspritzen.

    

Ei: Das Ei ist farblich variabel.

 

Puppe: Die Puppe ist dunkel schwarzbraun, weich und beweglich. Sie befindet sich in einem harten, dicken Kokon.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Salix caprea (Salweide), Populus tremula (Zitterpappel), Populus nigra (Schwarzpappel), Populus alba (Weisspappel), u. a.

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit April - August

1 Generation

 

Lebensraum: oft in feuchtkühlen bis mässig warmen Gebieten entlang von Gewässern, in Waldnähe, in Steinbrüchen und Kiesgruben.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31901&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH VS Binntal, Heiligkreuz