Malacosoma alpicola

(Staudinger, 1870)

Alpiner Ringelspinner

Mountain Lackey

 

Lasiocampidae: Lasiocampinae

(Glucken, Wollraupenspinner)

 

 

 

Flügelspannweite:  Männchen 18 - 28 mm, Weibchen 23 - 34 mm

 

Raupe: Die Räupchen entwickeln sich trotz des rauhen Bergklimas sehr schnell. Die erwachsene Raupe wird bis 60 mm lang. Sie ist blaugrau und hat eine weisse Rückenlinie.

Anmerkung: Nach eigener Beobachtung leben die Räupchen vorerst in einem Gespinst beisammen und verteilen sich nachher (siehe Fotos oben).

 

Ei: Das Ei ist weisslich. Die Eier werden ringförmig um einen Pflanzenstängel gekittet.

 

Puppe: Die Puppe ist dunkelbraun bis schwarz. Sie befindet sich unter Steinen in einem Kokon.

 

Überwinterung: als Ei

 

Nahrungspflanze der Raupe: Alchemilla alpina (Frauenmantel), Potentilla aurea (Gold-Fingerkraut) und andere niedrige Pflanzen 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juni - Ende August

1 Generation

Falter tag- und nachtaktiv

Die Raupe kann mit Malacosoma castrensis verwechselt werden.

 

Lebensraum: in den höheren Lagen der Alpen oberhalb der Baumgrenze

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: 

http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=30912&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=1990

 

 

 

Fundorte:

Bild 1: CH VS Val d'Anniviers oberhalb St-Luc

Bild 2: CH UR Urserental

Bild 3: CH BE Hohgant

Bild 4: CH VS Val d'Anniviers, Lac d4e Moiry

Bild 5: CH OW Kerns Ächerlipass Heitletswald

Bild 6: CH VS Simplonpass

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.