Thymelicus sylvestris

(Poda, 1761)

Braunkolbiger Braundickkopffalter)

 

Hesperiidae: Hesperiinae

(Dickkopffalter)

 

 

 

Flügelspannweite:  25 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist hellgrün und hat einen dunkleren Mittelstreifen, der in der Mitte aufgehellt und beidseitig von einem weisslichen Streifen umsäumt ist. Der Kopf ist hellgrün und trägt keine Längsstreifen. Die frisch geschlüpften Raupen überwintern bis zum nächsten Frühling. Sie fressen nach der Überwinterung am Tage, wenn sie grösser werden auch nachts. 

 

Ei: Das Ei ist gelblich und glänzend, wird später mattweiss.

 

Puppe: Die Puppe ist grün bis gelblich. DIe Verpuppung findet meistens in der Längsrichtung eines Grashalmes in einem lose gesponnenen Kokon statt, an welchem sich die Raupe mittels Gürtelfaden befestigt.

 

Überwinterung: als frisch geschlüpfte Raupe im Kokon

 

Nahrungspflanze der Raupe: verschiedene Gräser wie Bromus erectus (Aufrechte Trespe), Phleum alpinum (Alpen-Lieschgras), Phleum pratense (Wiesen-Lieschgras), Melica ciliata (Bewimpertes Perlgras) u. a. 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juni – Ende August

1 Generation

Th. sylvestris kann von Th. lineola wie folgt unterschieden werden: Bei Th. sylvestris ist die Unterseite der Fühlerkolbenspitze braunorange, bei Th. lineola schwarz. Th. sylvestris ist grösser als Th. lineola.  

 

 

Lebensraum: auf blütenreichen Stellen mit hohen Gräsern an Waldlichtungen, in Gebüschen und auf Feldern, an trockenen und feuchten Lokalitäten, in mastigen Wiesen und in Felsensteppen.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31026&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: CH TI Val Colla

Bild 3: Val d'Anniviers oberhalb St-Luc

Bild 4:  E Region Valencia, Alicante, Costa Blanca, Sta. Pola, El Pinet, Parque Natural de las Salinas de Sta. Pola

Bild 5: CH FR Alp Bounavaux

Bild 6: CH VS Simplongebiet

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.