Nematopogon robertella

(Clerck, 1759)  

 

 

Adelidae: Nematopogoninae

Langhornmotten

 

Beide Falter det. R. Bryner per Mail vom 24. 05. 2020 

 

 

Flügelspannweite:  13 - 16 mm

 

Ei: Über die Eiablage ist bis dato noch nichts bekannt.

 

Raupe: Die Gehäuse der erwachsenen Raupen sind aus halbmondförmigen paarweise angeordneten Blattstückchen gebaut. Die Raupen ernähren sich von Detritus, grünen oder dürren Tannennadeln oder gelegentlich frischen Pflanzenblättern. Sie können mitunter in grösserer Anzahl in der Bodenstreu in Nadelwäldern erscheinen.

 

Verpuppung: nach der 2.  Überwinterung 

 

Überwinterung:  als Raupe

 

Wissenswertes:

- Flugzeit : Anfang Mai - Ende Juli (je nach Höhenlage früher oder später)  

- Entwicklungsdauer: wahrscheinlich 2-jährig

- Aussehen Falter: markante, dunkelbraune Gitterzeichnung; Diskalfleck deutlich; Fühler weiss-grau, nicht geringelt; ein bis zwei grössere, dunkle Flecken am Dorsalrand; Kopfbehaarung gelb-grau, Stirn weiss-grau; Grundfarbe variabel [Bryner, R.].

- Tag-, dämmerungs- und nachtaktiv.

 

Lebensraum: Misch- und Nadelwälder

 

Verbreitung:  in der Schweiz in allen Lebensräumen vom Flachland bis in die Alpen (bis über 2000 m Höhe) anzutreffen [Bryner, R. und Schmid, J.].

 

 

 

Fundort:

Hasliberg Hohfluh 1240 m 

 

 

 

Link: 

          http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Nematopogon_Robertella

 

         

 

 

Literatur:

- BRYNER Rudolf (2020): Adelidae (Lepidoptera) - Beitrag zur Kenntnis der Biologie und Bestimmungshilfe für die europäischen Arten. Naturhistorisches Museum Bern, No. 38 - 9. April 2020.

- SCHMID Jürg (2019): Kleinschmetterlinge der Alpen. Verbreitung - Lebensraum - Biologie. Haupt Verlag 2019. 

 

Update: 29. 05. 2020