Laothoe populi

Linnaeus, 1758

Pappelschwärmer

Poplar Hawkmoth

 

Sphingidae: Smerinthinae

(Schwärmer)

 

 

 

Flügelspannweite:  Männchen 60 - 75 mm, Weibchen 65 - 85 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Sie besitzt 7 gelblich-weisse vom Rücken zu den Stigmen schräg nach unten verlaufende Querstreifen. Der letzte Querstreifen endet mit einem kurzen Dorn. Die Stigmen sind gelblich-weiss, die Beine grün und die Füsse weiss. Die ganze Raupe ist sehr fein weiss punktiert. Die erwachsene Raupe wird 65 - 80 mm lang. Bei den erwachsenen Raupen kommen auch grüngelbe, weissgraue und blaugraue Farbvarianten vor. Oftmals hat die Raupe rötliche Flecken auf den Seiten.

 

Ei: Das Ei ist bleichgrün. DIe Eier werden einzeln oder in kleinen Gruppen an die Blattunterseite meist ungefähr bis zwei Meter oberhalb des Bodens an den Nahrungspflanzenbaum abgelegt. (Bei gewissen Pappelarten werden die Eier auch an die Blätter im Kronenbereich abgelegt.)

 

Puppe: Die Puppe ist braun und matt. Die Verpuppung findet in der Erde statt.  

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanze der Raupe: verschiedene Laubgehölze u. a. Populus (Pappel), Salix (Weidenarten), Betula (Birke), Fraxinus (Esche), Alnus (Erle), Ulmus (Ulme)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Ende April - Ende Juli

1 Generation in kühleren Gegenden, 2 Generationen in wärmeren Gegenden

Raupenleben Ende Juni - Oktober

Falter nachtaktiv

Die Falter nehmen keine Nahrung zu sich (ihr Rüssel ist verkümmert).

 

Lebensraum: an Waldrändern mit Pappeln und Weidenarten (Salix), bei Wasserläufen, in feuchten Auenwäldern und Bergwäldern (bis 2000 m)

 

Verbreitung in der Schweiz vgl. CSCF: 

http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=30985&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: CH VS Goppenstein 1216 m, Bahnhofunterführung am Licht

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.