Lycaena virgaureae

(Linnaeus, 1758)

Dukatenfalter-Feuerfalter

Scarce Copper

 

Lycaenidae: Lycaeninae Tr. Lycaenini 

Bläulinge

 

 

Flügelspannweite:  27 – 32 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und dick. Sie besitzt kurze Haare. Sie frisst nachts und verbirgt sich tagsüber.

 

Ei: Das Ei ist weiss, rundlich und besitzt wabenartige Vertiefungen.

 

Puppe: Die Puppe ist hell und besitzt eine dunkle Musterung.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Rumex acetosa

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juni – Mitte September

1 Generation

In der Schweiz fliegt auch die Unterart Lycaena virgaureae montanus (Meyer-Dür, 1851)

Die Falter zeigen beim Blütenbesuch eine gewisse Vorliebe für Korbblütler (der wissenschaftliche Name nimmt darauf Bezug (Solidago virgaurea, Goldrute)


Ähnliche Arten:  Das Männchen von Lycaena virgaureae kann mit den Männchen von Lycaena hippothoe und Lycaena dispar verwechselt werden. Das Weibchen kann mit den Weibchen von Lycaena dispar, Lycaena alciphron, Lycaena hippothoe  und Lycaena tityrus verwechselt werden.

 

Lebensraum: auf blumenreichen Wiesen; oft in feuchten Waldlichtungen in Berggebieten

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31107&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH VS Val d'Anniviers oberhalb St-Luc

Bild 2: CH VS Turtmanntal

Bild 3: Italien Aostatal Valpelline Alp Chamen

Bild ç: CH VS Binntal Heiligkreuz

Bild 5: CH VS Lötschental

Bild 5: CH VS Laggintal

Bild 7: CH VS Val d'Anniviers, beim Lac de Moiry (unterhalb der Staumauer)

Bild 8: CH VS Binntal