Lemonia taraxaci

(Denis & Schiffermüller, 1775)

Gelber Wiesenspinner oder Löwenzahn-Wiesenspinner

The Patrician  

 

Lemoniidae

(Wiesenspinner)

 

 

 

Flügelspannweite:  Männchen 41 - 50 mm, Weibchen 45 - 56 mm

 

Raupe: Die Raupen sehen je nach Häutung sehr unterschiedlich aus. Die erwachsene Raupe ist grau-beige-weiss und hat schwarze Segmenteinschnitte (einen breiteren und einen schmaleren). Die Raupe hat lateral braunbeige Haarbüschel. Der Kopf ist schwarz. Die Raupenlänge beträgt ausgewachsen 70 mm.  

 

Ei: Das Ei ist gräulich-weiss. Die Eier werden in grösseren Häufchen an Grashalme oder dünne Zweige abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist glänzend violettschwarz. Sie ruht in einer Erdhöhle ohne Kokon.

 

Überwinterung: als Ei

 

Nahrungspflanze der Raupe: Taraxacum alpinum (Alpen-Löwenzahn), Arnica montana (Arnika), Senecio incanus (Graues Greiskraut)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mitte Juli - August

 

Lebensraum: in sehr unterschiedlichen Habitaten, die feucht oder trocken sein können, jedoch vom Menschen kaum berührt werden

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: 

http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=30961&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

Bild 1: CH VS oberhalb Mund

Bild 2: CH VS Simplonpass Hopschusee