Hyles tithymali

(Boisduval, 1834)

 

Barbary Spurge Hawkmoth

 

Sphingidae: Macroglossinae

 

(Schwärmer)

Flügelspannweite:  Männchen: 55 - 65 mm; Weibchen 63 - 75 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe besitzt wie bei Schwärmerraupen üblich ein Afterhorn. Das Horn, Kopf, Nackenplatte, Beine und Analgegend sind rot. Auf den Seiten besitzt die Raupe bei den Segmenten Augenflecken, welche zum Teil rötlich ausgefüllt sind. Eine schmale rote Rückenlinie ist leicht unterbrochen. Die Raupe erscheint in der Grundfarbe grünlich. 

 

Ei: Das Ei ist blaugrün. Es wird in Gruppen von ca 25 Stück an die jungen Triebe der Nahrungspflanze abgelegt. (Wikipedia)

 

Puppe: Die Puppe ist hell orangegelb. Die Segmenteinschnitte und die Flügelscheiden sind dunkler. Verpuppung in einem lose gesponnenen Kokon zwischen Blättern am Boden (Wikipedia).

 

Überwinterung: als Puppe oft mehrmals (Wikipedia) 

 

Nahrungspflanze der Raupe: Euphorbia obtusifolia, Euphorbia paralias, Euphorbia piscatoria (Lepiforum)

 

Wissenswertes:

Flugzeit April - Oktober (Leraut); gemäss Wikipedia ganzjährig in kontinuierlich aufeinander folgenden Generationen.

Es werden in der Literatur (Leraut) Unterarten erwähnt: ssp. mauretanica, ssp. deserticola, ssp. himyarensis welche im Aussehen variieren.

 

Ähnliche Art: Hyles euphorbiae

 

Lebensraum: die oben fotografierten Falter fand ich in einer Auto-Galerie auf Meereshöhe mit angrenzendem südexponiertem und trockenem Felshang mit Euphorbiaegewächsen.  

 

Verbreitung: Kanarische Inseln, Madeira, Marokko, Tunesien, Algerien, Malta, Kreta, Ägypten, Mauretanien, Sahara (Leraut)

Fundstelle

Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, Playa Santiago, Auto-Galerie, Meereshöhe

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.