Hemaris tityus

(Linnaeus, 1758)

Skabiosenschwärmer

Narrow-bordered Bee Hawkmoth

 

Sphingidae: Macroglossinae

(Schwärmer)

 

 

 

Flügelspannweite:  35 - 40 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und fein weiss gerieselt. Auf dem Rücken befindet sich eine schmale, hellere Linie. Die mittleren und hinteren Segmente besitzen dorsal und lateral schräge, rötliche Striche. Die Stigmen sind weiss und rot eingefasst.

 

Ei: Das Ei ist grün-gelb und rundlich. Das Ei wird später dunkelgrün. Das Weibchen legt die Eier einzeln an die Blattunterseite der Nahrungspflanze in Magerwiesen an sonniger und trockener Lage ab.

 

Puppe: Die Puppe ist glänzend und schwarzbraun. Sie ruht am Boden in einem lockeren Gespinst. Die oben aufgenommene Puppe wurde offenbar bei Gartenarbeiten ausgehoben. Sie befand sich auf einem Hausvorplatz.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Knautia arvensis (Feld-Witwenblume), Scabiosa (Skabiose), Succisa pratensis (Teufelsabbiss), Dipsacus silvester (Kardendistel), Lynchis (Lichtnelke), Galium (Labkraut)

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mai / Juni und manchmal eine 2. Generation im August

1-- 2 Generationen

Raupenzeit von Mai - Juni und August - September

 

Lebensraum: auf sonnigen, blütenreichen Wiesen; bis über 2000 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl. CSCF: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=30976&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundort

CH BE Hasliberg

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.