Sciota hostilis

(Stephens, 1834))

 

 

Pyralidae: Phycitinae

Zünsler

 

Flügelspannweite: ca 25 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist in der Grundfarbe hell. Sie  besitzt graue und braune Längsstreifen. Die gefundene Raupe war in zwei Pappelblättern eingesponnen.  Zum Fressen kroch die Raupe nicht heraus. Sie nagte an der Blattoberseite kleine Schabespuren in das Blatt. Im Gegenlicht sieht man die Raupe, wie sie sich im Blattgespinst bewegt. Sobald die Blätter dürr werden, spinnt die Raupe neue, frische Blätter dazu. Sind keine mehr in der Nähe, begibt sich die Raupe zu neuen Blättern und spinnt diese sofort wieder zusammen.

  

Puppe: Die Verpuppung findet in einem Kokon zwischen den Blättern statt.

 

Überwinterung: gemäss Wikipedia als Puppe.

 

Nahrungspflanze der Raupe: Populus tremula

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit: Sommer 

 

Lebensraum: Eigener Raupenfund an Waldrandnähe bei Steinbruch an sonnenexponierter Lage.

 

Verbreitung: Beinahe überall in Europa (Wikipedia)

 

Fundort:

CH BE Hasliberg 1060 m

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.