Pyrausta aerealis

(Hübner, 1793)

 

Pyralidae: Pyraustinae Tr. Pyraustini

Zünsler

 

  

 

Flügelspannweite: 17 - 29 mm

 

Raupe: Die Raupe ist gräulich und erscheint transparent. Auf jedem Segment befinden sich dunkle warzenartige Punkte. Der Kopf ist schwarz. Die Raupe lebt im Mai/Juni zwischen zusammen gesponnenen Blättern. (Zur Ansicht der Raupe auf Link vom Lepiforum, unten auf der Seite, klicken.)

 

Puppe: Die Verpuppung findet in einem Kokon statt.

 

Nahrungspflanze: Thymus (Thymian), und andere niedrige Pflanzen

 

Überwinterung: als erwachsene Raupe unter Steinen (Schmid, J.).

 

Lebensraum: Die Falter fand ich alle in Magerwiesengelände in Berggebieten.

 

Verbreitung: in weiten Teilen Europas; nicht in Gross-Britannien, Portugal und Benelux-Staaten; bis 2500 m.

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH VS Val d'Anniviers St-Luc

Bild 2: Italien, Aostatal, Pila, Col de Couiss 

Bild 3: CH FR Gros Mont Brenleire

Bild 4: CH VS Augstbordregion

Bild 5: CH VS Binntal 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.