Orenaia alpestralis

(Fabricius, 1787)

 

Pyralidae: Evergestinae

(Zünsler)

 

 

Flügelspannweite:  Männchen und Weibchen 15 - 20 mm

 

Raupe: Die junge Raupe lebt in einem feinen Gespinst in den Blattachseln., wo sie überwintert und dann im Frühling die Triebe der Nahrungspflanze wieder befrisst. Die erwachsene Raupe lebt versteckt.

 

Puppe: Die Verpuppung findet unter den Blättern der Nahrungspflanze statt.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Brassicaceae-Arten (Leraut).

Schmid J. erwähnt als Nahrungspflanze Arabis alpina (Gänsekresse).

 

Überwinterung: als junge Raupe

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juni - August

tagaktiv

 

Lebensraum: auf blumenreichen Wiesen in der alpinen Zone von 1800 - 3000 m

 

Verbreitung: Alpen, Pyrenäen, Karpaten, Tatras, Balkan

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Links:

http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Orenaia_Alpestralis 

 

Literatur:

- Schmid, J. (2019): Kleinschmetterlinge der ALpen; Haupt Verlag

- Leraut

 

Update 04. 04. 2021