Sterrhopterix standfussi

(Wocke, 1851)

Bergmoor-Sackträger

 

Psychidae: Oiketicinae, Tribus Phalacropterygini 

(Sackträger)

Flügelspannweite: Männchen 24 - 28 mm  / Weibchengrösse 9 - 11 mm lang, 2 - 2,5 mm breit.

 

Raupe: Die Raupe wird 10 - 12 mm lang und  2 - 2,5 mm breit. Sie ist hellgrau bis gelblich. Kopf und Rückenplatten der Brustsegmente haben eine dunkelbraune bis schwärzliche Zeichnung.

 

Die Säcke der Männchen werden 18 - 22 mm lang und 5 - 8 mm breit. Sie haben eine Endröhre von 3 - 4. Die Säcke der Weibchen sind 16 - 22 mm lang und 6 - 9 mm breit.

 

Puppe: Männchen 9 - 10 mm lang; Weibchen 5 - 7 mm lang. Die Puppe ist zylindrisch und hat gerundete Enden. Der Durchmesser beträgt 2,5 - 3 mm.

  

Überwinterung: meistens zweijährige Entwicklungsdauer

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Raupen wurden an folgenden Pflanzen gefunden: Polygonum bistorta (Schlangenknöterich), auch Seggen, Birke, Weide, Heidel- und Moorbeere

 

Wissenswertes:

Flugzeit ab Mitte Mai - Anfang September

Normalerweise 1 Generation (manchmal 2-jährige Entwicklungsdauer)

Die Flügel der Falter scheinen transparent zu sein.


Ähnliche Sackart: Megalophanes turatii (Staudinger, 1877). Diese Art ist jedoch auf einige Bergrücken im Grenzgebiet zu Italien in der Region von Isone TI in Höhenlagen von 1550 - 1650 m beschränkt. ("Schmetterlinge und ihre Lebensräume" Bd. 2, S. 292)

 

Lebensraum: vorwiegend Hochmoore und ähnliche Biotope

 

Verbreitung in der Schweiz: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=27562&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 


 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.