Euproctis similis (Sphrageidus similis)

(Fuesslin, 1775)

Schwan

Yellow-tail

 

Lymantriidae

(Trägspinner)

Flügelspannweite: Männchen 26 - 32 mm; Weibchen 34 - 43 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe wird etwa 45 mm lang. Auf dem schwarzen Rücken befindet sich eine teilweise unterbrochene doppelte rote Rückenlinie. Seitlich sind kurze weisse Haarbüschel zu sehen, während lange Haare auf dem ganzen Körper verteilt sind . 

Die Raupen leben im Gegensatz zum Dunklen Goldafter (Euproctis chrysorrhoea) nicht gesellig, sondern verstreuen sich einzeln. Sie überwintern in einem Hibernarium in Rindenritzen.

 

Ei: Das Ei ist rundlich und goldbraun glänzend. Die Eier werden in Gelegen abgelegt. Das Weibchen deckt die Eier mit Afterwolle zu.

 

Puppe: Die Puppe ist ca 15 mm lang und an den Flügelscheiden schwarz, während der abdominale Teil gelb-weiss geringt ist. Der Kremaster ist schwarz. 

Die Verpuppung findet zwischen Blättern in einem transparenten Gespinst statt. 

 

Überwinterung: als Raupe.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: polyphag an verschiedenen Laubgehölzen. Gemäss Literatur (Schmetterlinge und ihre Lebensräume Bd. 3) wurde die Raupe an 15 verschiedenen Pflanzen gefunden. In Ebert werden zudem 12 weitere Arten erwähnt. 

Eigenfund der Raupe an Alnus spec.

   

 

Wissenswertes:

Flugzeit Ende Juni - August

Falter nachtaktiv

 

Ähnliche Art: Euproctis chrysorrhoea

 

Lebensraum: nicht zu trockene Laub-Mischwälder, oft an Flussufern und in Auenwäldern.

Eigenfund der Raupe: schattige, eher feuchte Stelle in Bachnähe in einem Auenwald.

 

 

Fundstelle der Raupe:

CH TI Valle di Blenio, Loderio

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.