Euproctis chrysorrhoea

(Linnaeus, 1758)

Dunkler Goldafter

Brown-tail

 

Lymantriidae

(Trägspinner)

 

Flügelspannweite: Männchen 26 - 32 mm; Weibchen 31 - 36 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist ca 45 mm lang. Sie ist graubraun marmoriert. Die Brustsegmente sind orangerot gesprenkelt. Die Raupe besitzt zwei leuchtend orangerote Warzen im hinteren Bereich. Lateral sieht man 8 weisse, unterbrochene Striche. Kopf und Bauchfüsse sind braunrot. Aus Warzen spriessen lange, goldbraune Haare, welche bei empfindlichen Personen zu allergischen Hautreaktionen führen können. 

Die Raupen leben gesellig in Gespinstnestern an der Nahrungspflanze, wo sie auch überwintern. Ab März beginnen sie wieder mit der Nahrungsaufnahme, nachdem sie sich vorher an der Sonne am Nestrand aufgewärmt haben. Vor der Verpuppung zerstreuen sich die Raupen.

 

Ei: Das Ei ist rundlich und goldbraun glänzend. Die Eier werden in Gelegen abgelegt. Das Weibchen deckt die Eier mit Afterwolle zu.

 

Puppe: Die Puppe ist ca 15 mm lang und schwarz. Im Bereich der Flügelscheiden und im Abdominalbereich ist die Puppe braunschwarz. Die Bauchseite ist gelbbraun. Die Puppe besitzt kurze, goldige Haare am Kopf, Rücken und Hinterleibssegment.

Die Verpuppung findet in einem Gespinst statt. Dies kann einzeln oder in Puppennestern geschehen.

 

Überwinterung: als Raupe im Raupennest an der Nahrungspflanze. Es können bis 100 oder mehr Raupen in einem Raupennest überwintern.

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Die Raupe frisst polyphag an verschiedenen Pflanzen, u.a. an Quercus (Eiche), Prunus spinosa (Schlehe), Crataegus (Weissdorn), Rosa (Rose), Cornus sanguinea (Roter Hartriegel), Malus domestica (Apfelbaum), Salixarten (Weiden), Populus alba (Silberweide)

   

 

Wissenswertes:

Flugzeit Ende Mai - Mitte August

Falter nachtaktiv

Fühler der Männchen mit weissem Schaft, goldbraun gefiedert

Fühler der Weibchen kammzähnig

 

Lebensraum: buschreiches Offenland, Obstgärten, Alleen an Strassen, strukturierte Waldränder (in ganz Europa, ohne Norden). 

 

Fundorte

Bild 1: Griechenland Kreta, Omalos 1200 m

Bild 2: CH VD Grande Gariçaie bei Ostende 435 m, 05. 06. 2012