Polyommatus damon

(Denis & Schiffermüller, 1775)

(Weissdolch-Bläuling oder Grünblauer Bläuling

Damon Blue

 

Lycaenidae: Lycaeninae Tr. Polyommatini

Bläulinge

 

Flügelspannweite:  34 - 38 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Sie besitzt seitlich eine rotgesäumte, helle Linie.

 

Ei: Das Ei ist grünlich-weiss. Es wird an Blüten und Früchte abgelegt, mit Vorliebe an bereits reife Fruchtkapseln. Zum Teil fallen die Eier im Herbst mit den reifen Früchten zu Boden,  überwintern und entlassen im Frühjahr mit dem Austreiben der Esparsette die kleinen Räupchen. 

 

Puppe: Die Puppe ist hell grün bis olivbraun. Die Verpuppung erfolgt am Boden.

 

Überwinterung: als Ei oder kleine Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Onobrychis-Arten (Esparsetten) 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Anfang Juli - Anfang Oktober

1 Generation


Ähnliche Art: keine

 

Lebensraum: in tieferen Lagen in gebüschreichen Gegenden und Wäldern; in höheren Lagen in geschützten Senken und Schluchten, an Grashängen. Vor allem auf sehr lückig bewachsenen, mageren Trockenrasen mit offenen Bodenstellen und reichen Beständen der Nahrungspflanze.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31081&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: Italien Aostatal, Valpelline, Glacier-By

Bild 2: Italien Aostatal, Valpelline, Alp Chamen

Bild 3: CH VS Montagne de Fecon

Bild 5: CH FR Vallée des Morteys