Cyclyrius webbianus

(Brullè, 1839)

Canary Blue 

 

Lycaenidae: Lycaeninae Tr. Polyommatini

Bläulinge

 

 

Flügelspannweite:  14 - 15 mm

  

Nahrungspflanze der Raupe: Fabaceae-Arten

 

Ei: das Ei war bei der Ablage weiss. Es ist wabenartig. Die Ablage fand an einem nebligen Tag mit wenig Sonnenschein um die Mittagszeit statt (ca 12.45 - 13.15 Uhr). Das Weibchen suchte für die Eiablage Zweige am Ginsterbusch auf, die ungefähr 50 - 70 cm oberhalb des Bodens waren und legte jedes Ei einzeln an ganz dünne Ästchen leicht innerhalb des Busches an die Unterseite des Zweiges in die Knospe hinein. Zwischendurch erwärmte es sich an den spärlichen Sonnenstrahlen.  Foto der Eiablagestelle siehe unten bei den Lebensraumfotos: Bild 6. 

 

 

Wissenswertes:

Endemisch auf den Kanarischen Inseln

Flugzeit in tieferen Lagen ganzjährig mehrere, aufeinanderfolgende sich zum Teil überlappende Generationen. Auf Tenerife (Cañadas) über 2000 m nicht zwischen Anfang Oktober und Anfang Mai.


Ähnliche Art: keine

 

 

Lebensraum: nur auf den Kanarischen Inseln. An steinigen, strauchbewachsenen Stellen, auch im Ödland in der Nähe menschlicher Siedlungen, auf dem Teide in geschützten Senken.

 

Die Angaben sind dem Kosmosführer Tolman-Lewington entnommen. 

 

Fundorte

Bild 1: Spanien Kanarische Inseln, Tenerife, Cañada del Teide 

Bild 2 + 3: Spanien, Kan. Inseln, Gran Canaria, Embalse de Cueva de las Niñas (Fundstellen von Cyclyrius webbianus)

Bild 4: Spanien Kanarische Inseln, Gran Canaria, Roque Bentayga

Bild 5: Spanien Kanarische Inseln, La Palma, El Paso, Ermita de la Virgen del Pino 950 m

Bild 6: Spanien Kanarische Inseln, Tenerife, Santiago del Teide

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.