Cupido osiris

(Meigen, 1829)

Kleiner Alpenbläuling

Osiris Blue

 

Lycaenidae: Lycaeninae Tr. Polyommatini

Bläulinge

 Bild 2 conf. Yannick Chittaro per Mail vom 11. 12. 2013

 

 

Flügelspannweite:  25 - 30 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün. Die Rückenlinie, die Schräg- und Seitenstreifen  sind in rotbrauner oder dunkelgrüner Färbung.

 

Ei: Das Ei ist grünlich-weiss. Es wird gemäss Literatur an die Blüten der Nahrungspflanze abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist beinahe weiss. Sie besitzt dunkle Flecken und ist behaart.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Onobrychis vicifolia (Futter-Esparsette), Onobrychis montana (Berg-Esparsette)

 

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit in tieferen Lagen Ende April - Ende Juni und Ende Juli - Anfang September; in höheren Lagen Juni - Juli

1 - 2 Generationen (je nach Höhenlage und Nahrungsangebot)

 

Ähnliche Arten: Cupido minimus Weibchen und Unterseite sowie Unterseite von Polyommatus semiargus.

 

Vergleichsansicht der 3 Arten:

Cupido osiris                             Cupido minimus                 Polyommatus semiargus  

Lebensraum: auf blütenreichen, offenen Magerwiesen im Hügel- und Bergland; 500 - 2000 m. 

 

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=31088&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

Fundort:

CH VD Ciernes Picat nach Jeux de Quilles

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.