Eilema lutarella

(Linnaeus, 1758)

Dunkelstirniges Flechtenbärchen oder Trockenwiesen-Flechenbär

Saffron Footman

 

Arctiidae: Lithosiinae

(Bärenspinner) 

 

Raupe: Die erwachsene Raupe wird 13 mm lang. Sie ist graubraun gesprenkelt und hat eine dunkle Rückenlinie und seitlich orangebraune, unterbrochene Linien. Der Kopf ist glänzend schwarzbraun. Die Raupe besitzt Haare.

  

Ei: Das Ei ist braunrosa bis weisslich. Die Eier werden ins Gras fallen gelassen.

 

Puppe: Die Puppe ist glänzend orangebraun. Die Verpuppung findet im Juli in einem feinen, weissen Gespinst statt.

 

Überwinterung: als junges Räupchen

  

Nahrungspflanze der Raupe: Bodenflechten und trockene, vermoderte Pflanzenteile

  

Wissenswertes:

Flugzeit Ende Juli - Anfang September

Eilema lutarella hat eine dunkle Stirn und eine ockergelbe Farbe. 

 

Lebensraum: in stark besonnten, xerothermen Regionen auf Alpwiesen; bis ca 2400 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32932&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

Anmerkung: Der 1. abgebildete Falter (die ersten 3 Fotos) hat für die Art eine untypische Flügelstellung in der Ruhehaltung. Normalerweise sind bei den Lithosiinae-Arten die Flügel mehr oder weniger eingerollt. Das fotografierte Tier ist gemäss Thomas Fähnrich (Beitrag im Lepiwiki.de Forum 1 vom 25. 09. 2011) erst frisch geschlüpft.  

Vgl.  http://www.lepiforum.de/cgi-bin/forum2010.pl?read=68204 

 

 

Fundort

CH VS Saastal, Saas Almagell, Moosgufer, alter Militärpfad 1900 m

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.