Eilema depressa

(Esper, 1787)

Nadelwald-Flechtenbärchen

Buff Footman

 

Arctiidae: Lithosiinae

(Bärenspinner)

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist ca  20 mm lang. Sie hat eine breite, gelbliche, schwarz gesäumte Rückenbinde mit feinen schwarzen Längsstreifen. Die Raupe besitzt unterschiedlich lange Haare. Der Kopf ist braunschwarz. Die Raupen sollen sich unterschiedlich schnell entwickeln. Während einzelne noch im Oktober eine parielle 2. Generation ergeben, überwintern andere aus dem gleichen Gelege.

 

Die fotografierten Raupen befanden sich sehr zahlreich an feuchten Felsen im Tobel der Kleinen Melchaaschlucht.

  

Ei: Das Ei ist grün und rundlich. Die Eier werden in grösseren Eispiegeln an Rinde oder Pflanzenteile abgelegt.

 

Puppe: Die Puppe ist rötlichbraun und glänzend. Die Verpuppung findet in einem Gespinst statt, in welches u.a. Raupenhaare eingearbeitet sind.

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanze der Raupe: Flechten

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit Juli - August

1 Generation (manchmal eine partielle 2. Generation möglich)


Ähnliche Art: Eilema lurideola

 

Lebensraum: in warmen und trockenen Nadel- und Laubwäldern mit Flechten, auch in Flachmooren und Feuchtgebieten; bis 1500 m.

 

Verbreitung in der Schweiz vgl.: http://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32929&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&year=2000

 

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: CH OW Kleine Melchaaschlucht

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.